top of page

Mein Tag als Laufschuhheldin: Spendenübergabe an Dunkelziffer e.V. in Hamburg


Was für ein bewegender Tag! Heute, am 20.01.2024, durfte ich als Laufschuhheldin an der Spendenübergabe in Höhe von 6870 € an Dunkelziffer e.V. teilnehmen. Und ich bin ehrlich: bevor ich eine Laufschuhheldin wurde, kannte ich Dunkelziffer e.V. nicht. Der Besuch in Hamburg in den Räumlichkeiten von Dunkelziffer hat mich in vielerlei Hinsicht beeindruckt. Die Arbeit für Betroffene, das Engagement und der wertschätzende Umgang miteinander waren phänomenal. Der Einsatz für Prävention und Aufklärung in diesem oftmals verschwiegenen Themenbereich geht weit über das Übliche hinaus. 

 



Im Rahmen der Spendenübergabe hatte ich die Gelegenheit, hautnah zu erleben, wobei meine Laufschuhhelden-Kilometer einen Unterschied machen und in welchen konkreten Projekten diese eingesetzt werden. Im Jahr 2023 sind wir insgesamt 53921 Kilometer bzw. 1,35 Mal für diesen Verein um die Erde gelaufen. Neben dieser beeindruckenden Zahl, wird mir besonders Löwi Löwenstar in Erinnerung bleiben. In Buchform gespickt mit wunderbaren Illustrationen wird so schon kleinen Kindern vermittelt, wie man Grenzen setzt. Begleitet durch einen Kuscheltier-Löwen “Löwi” gelingt das hoffentlich auch bereits den Kleinsten unter uns! 

 

Der Verein Dunkelziffer e.V. leistet schon seit mehr als 30 Jahren hervorragende und bitter benötigte Arbeit für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche! Lediglich 17% der eingehenden Spenden wandern in Verwaltungskosten des Vereins, der mit einem Jahresbudget von 1,3 Mio. EUR haushaltet. Seit Oktober 2022

sitzt der Verein endlich in eigenen Immobilien in St. Pauli, dem bisher einzigen Büro von Dunkelziffer e.V. In der Umgebung lässt nichts den Sitz des Vereins vermuten, sodass Kinder und Jugendliche dort ohne Blicke auf sich zu ziehen Angebote wahrnehmen können. Ein Büro in Berlin ist der große Zukunftstraum des Vereins, denn dort sind die präventiven Angebote bezogen auf die Einwohnerzahl sehr spärlich gesät. 

 

Ins Staunen versetzt haben mich die von Dunkelziffer zusammengetragenen Fakten:

- Ein Kind in Deutschland muss im Schnitt sieben Mal jemanden ansprechen, um gehört zu werden.

- der Verein schult LKA Beamte, BKA Beamte und Staatsanwälte, um Missbrauch effektiv zu bekämpfen. Leider ist eine Kostenübernahme in einigen Bundesländern schwer bzw. nahezu unmöglich.

- Dunkelziffer erhält keine finanzielle Unterstützung vom Staat, was den flexiblen Einsatz von Spenden ermöglicht.


Diese Spendenübergabe war wirklich ein Januar-Highlight! Seit circa einem Jahr tragen wir stolz das „e.V.“ Kürzel und haben schon über 81 Vereinsmitglieder (58 Frauen, 23 Männer) und 223 Unterstützer! Dank unserer Aktionen und breiten Kommunikation werden wir sicher weiter wachsen. Bis zu dem Tag waren die Laufschuhhelden für mich eine rein virtuelle Community. Durch das Treffen in Hamburg habe ich endlich ein paar - insbesondere aus dem Norden - persönlich kennengelernt. Wir konnten uns bei der Spendenübergabe und auch beim gemeinsamen Ausklang im Brauhaus austauschen und vor allem live erleben, wofür unsere Spenden eingesetzt werden. 


(v.Ln.R - Christina/Björn/Melissa/Andrea/Heidi/Niko/Stefan/Markus/Elisabeth)


Für mich zeigt die Spendenübergabe an Dunkelziffer e.V., dass unsere Laufschuhhelden-Community mehr ist als nur Kilometer sammeln. Unsere Schritte zählen für eine sicherere Zukunft. Ich bin stolz, Teil dieser Truppe zu sein und bin bis in die Haarspitzen motiviert, viele Kilometer im Jahr 2024 zu sammeln! Danke, dass Ihr alle mit macht!


Eure Laufschuhheldin Elisabeth vom Blogger - Team

56 Ansichten0 Kommentare

Commentaires


bottom of page